Burgen und Schlösser
in Rheinland-Pfalz
 Burgen und Schlösser!

 

 

Dernbach

Burg Neuscharfeneck- Gigantische Schildmauer schützt die Felsenburg

Neuscharfeneck, auch Neu-Scharfeneck genannt, ist nur für wanderfreudige Besucher geeignet. Doch der stramme Fußmarsch aus dem Modenbachtal hoch auf den nach Westen verlaufenden Bergsporn lohnt sich. Der Wanderer wird mit einer der mächtigsten Schildmauerburgen betlohnt, welche sich festungsartig ausgebaut an einen Felsgrat schmiegt und diesen als Fundament nutzt. Im Gegensatz zu anderen Schildmauerburgen wie Amlishagen , Zwingenberg oder Zuzenhausen baut die Basis der Schildmauer auf einen vorhandenen Fels auf, welcher als Kern für die Mauer verwendet wurde.


In unseren PDF-Dateien finden Sie eine ausführliche Beschreibung, Fotos, selbst erstellte Grundrisse, Quellenangaben, Anfahrtsbeschreibungen und Touristik-Informationen (Gastronomie, Öffnungszeiten, Wandertipps):

Anlagenbeschreibung Burg Neuscharfeneck

Um diesen Artikel lesen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader (c) von Adobe, welchen Sie sich hier herunterladen können:

Von der Ostseite führt der heutige Zugang über den Wanderweg vorbei am Halsgraben, welcher das 150 Meter lange Burgareal vom Berg abtrennt und den Bergsporn isoliert. Auf der Sohle des Halsgrabens erhebt sich die titanische Schildmauer 20 Meter empor und überragt das Niveau der Bergseite. 58 Meter breit, an den Seiten wie Bastionen herausragend und abgerundet, imponiert diese mächtige Steinformation.
Mit 12 Metern Breite befinden sich hier fast 14.000 Kubikmeter Stein! Dabei wurde der sich in der Mitte auf dem Bergsporn verlaufende Felsgrat in der Schildmauermitte als Kern verwendet.


Burg Neuscharfeneck auf einer größeren Karte anzeigen

(c) 2010 Frank Buchali

www.burgen-web.de .....wir bringen die Steine des Mittelalters zum Reden!

Anzeigen der Hauptseite

Lebendige Geschichte für alle Burgenfreunde