Burgen und Schlösser in
Baden-Württemberg

Burgen und Schlösser! 

 

 

Mühlhausen-Tairnbach

Schloss - Domizil lothringer Einwanderer

n der Ortsmitte, direkt an der Hauptstraße befindet sich das Rathaus der Gemeinde Tairnbach, welches adeligen Ursprungs ist.

 
  Anlagenbeschreibung

Schloß (c) 2001 by Buchali

Das zweistöckige, rechteckige Barockgebäude ist bis auf das Wappen der Erbauer Überbruck von Rodenstein schmucklos. Das originale Wappen wird im Schlossgebäude aufbewahrt.

 

     
  Geschichte

Der Ort selbst wird um 1300 erstmals genannt und gehörte 1411 bis 1632 den Herren von Hirschhorn. Nachdem dieses Geschlecht ausgestorben war ging der Ort an die Schertel von Burtenbach. Damals wird ein schlossartiges Gebäude mit einem Turm erwähnt. Diese Vorgängeranlage wurde vermutlich 1736 beim Bau des Schlosses abgerissen. Die Erbauer, das aus Lothringen eingewanderte Geschlecht d'Outrepont welche ihren Namen in Überbruck eindeutschten übernahmen vom 1671 ausgestorbenen Geschlecht der Ritter von Rodenstein einen Teil derer Hinterlassenschaft und den guten Namen, sowie den Stern im Familienwappen. 1905 wurde das Schloss von der Witwe des letzten Stammhalters für 170000 Goldmark an die Gemeinde verkauft und dient seither als Rathaus. Leider zerstörte ein Brand im Jahre 1928 das Schloss bis auf die Aussenmauern, sowie alle Nebengebäude. Das Gebäude wurde neu errichtet, die Nebengebäude und der Garten, sowie die neugotische Kapelle, welche links an das Schloss angebaut war wurden leider nicht mehr wiederhergestellt.

 

Touristik-Infos:

Anfahrt über die A 6 Heilbronn-Heidelberg. Ausfahrt Wiesloch-Rauenberg. Der B 39 nach Mühlhausen folgen und von dort zum Ortsteil Tairnbach in die Ortsmitte fahren. Es ist nur eine Aussenbesichtigung möglich.

 
Schloss auf einer größeren Karte anzeigen

(c) 2001 by Buchali

www.burgen-web.de .....wir bringen die Steine des Mittelalters zum Reden!

Anzeigen der Hauptseite

Lebendige Geschichte für alle Burgenfreunde