Burgen und Schlösser
in Rheinland-Pfalz
 Burgen und Schlösser!

 

 

Elmstein-Appenthal

Burg Spangenberg- Grenzfeste der Speyerer Bischöfe

Im von Wald gesäumten Elmsteiner Tal ragen über den Ansiedlungen mehrere Burgen, teilweise auf bizarr anmutenden Felsnasen empor. Nicht nur die Burg Alt-Erfenstein und Burg Erfenstein am Westhang des Tales, sondern auch die Burg Spangenberg am gegenüberliegenden Osthang. Hier bewachen zwei feindliche Grenzburgen ihre Besitzungen: Leininger Grafen auf der einen, das Bistum Speyer auf der anderen Seite.

In unseren PDF-Dateien finden Sie eine ausführliche Beschreibung, Fotos, selbst erstellte Grundrisse, Quellenangaben, Anfahrtsbeschreibungen und Touristik-Informationen (Gastronomie, Öffnungszeiten, Wandertipps):

Anlagenbeschreibung Burg Spangenberg

Um diesen Artikel lesen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader (c) von Adobe, welchen Sie sich hier herunterladen können:

Vom Ort Erfenstein aus führt der Weg hoch zur Burganlage. Der spornartige Felsgrat mit der kleinen Kernburg verläuft nach Westen und ragt über das Tal. Der Besucher nähert sich von der Bergseite von Nordosten her. Der Weg führt kurz vor der Burg nach unten zur tiefer gelegenen Vorburg, welche sich an die Nordseite des Felsens anschmiegt, oder nach oben zur Kernburg. Die einst ruinöse Vorburg ist heute wieder bewohnt. Ein Gebäude befindet sich auf der Talseite neben dem kleinen Hof. Drei Stützmauern fangen die Talseite der dreieckigen Vorburg ab. Die Kernburg betritt man durch eine schmale, 1.8 Meter dicke und sehr hohe Schildmauer, welche in die grabenartige Vertiefung zwischen dem 5 Meter höheren Burgfelsen und Berghang gesetzt wurde.

 


Burg Spangenberg auf einer größeren Karte anzeigen

(c) 2010 Frank Buchali

www.burgen-web.de .....wir bringen die Steine des Mittelalters zum Reden!

Anzeigen der Hauptseite

Lebendige Geschichte für alle Burgenfreunde